BETRIEBSBERATUNG DR. MATTHES

Test Test Test nav_datenraum Test Test Test

BETRIEBSBERATUNG DR. MATTHES

Neues Bild

HILFE

AKTUELLES

pfeil Controlling-Handbuch

15. Juli 2019 08:00

Controlling-Handbuch 1. Auflage 2006 2. überarbeitete Auflage 2010 3. Auflage 2011

pfeil Sanierungsklausel rechtskonform

15. Juli 2019 08:00

Die EU-Kommission stuft die Einkommensteuerbefreiung (§ 34 EStG) nicht als rechtswidrige Beihilfe ein.

  CONTROLLING-HANDBUCH

CONTROLLING NEWS

pfeil SMART

15. Juli 2019 08:00

Unter SMART versteht man...

 

Controlling News Nr. 08/2019 erscheint am 15.08.2019 zum Thema Unternehmenssanierung.

 

 

Zum PDF

pfeil Unternehmenskonsolidierung

15. Juni 2019 08:00

Ein Unternehmen ist sanierungsbedürftig...

 

Controlling News Nr. 07/2019 erscheint am 15.07.2019 zum Thema SMART.

 

 

Zum PDF

pfeil Formen des agilen Arbeitens

15. Mai 2019 08:00

Agiles Arbeiten wird als ...

 

Controlling News Nr. 06/2019 erscheint am 15.06.2019 zum Thema Unternehmenskonsolidierung.

 

 

Zum PDF

  Archive

 

Unser kostenfreies Angebot: Hilfe zur Selbsthilfe

 

Sie wollen wissen, wie Sie Ihr Unternehmen einschätzen können? Im Controlling verwendet man hierfür u.a. als Einstieg in die Unternehmensanalyse Kennzahlen. Einige der wichtigsten, das gesamte Unternehmen betreffenden Kennzahlen haben wir nachfolgend aufgeführt. Rechnen Sie selbst, analysieren Sie selbst:

 

A. Performance

A1 Wachstumsrate Umsatz = (Umsatz akt. Jahr - Umsatz Vorjahr) x 100 / Umsatz Vorjahr

(Ergebnis = möglichst positiver Wert, der größer als Inflationsrate)

 

A2 Wachstumsrate Gesamtkosten = (Ges.kosten akt. Jahr - Ges.ko. Vj.) x 100 / Ges.kosten Vj.

(Ergebnis = möglichst geringere Steigerung als A2)

 

 

B. Profitabilität

B1 Eigenkapitalrentabilität = Jahresüberschuss x 100 / Eigenkapital (in %)

(Ergebnis = möglichst deutlich höher als Zinssatz für sichere Kapitalanlage)

 

B2 Cashflowrendite = Cashflow x 100 / Gesamtleistung (in %)

(Ergebnis = bei Industrie / Handwerk möglichst über 8 %)

 

 

C. Stabilität

C1 Eigenkapitalquote = Eigenkapital x 100 / Gesamtkapital (in %)

(Ergebnis je stärker unter 50 %, desto abhängiger vom Fremdkapitalgeber)

 

C2 Anlagendeckung II = Eigenkapital + langfr. Fremdkapital x 100 / Anlagevermögen (in %)

(Anlagevermögen muss mit Eigenkapital und langfristigem Fremdkapital gedeckt sein, d.h. ≥ 100 %)

 

 

D. Liquidität

D1 Liquidität I. Grades = (Kasse + Bank) x 100 / kurzfr. Verbindlichkeiten (in %)

(gibt Aufschluss über die Barliquidität eines Unternehmens; oft relativ gering; Größe hängt auch davon ab, ob kurzfristige Verbindlichkeiten bei Kreditinstituten (z. B. Kontokorrent) mit berücksichtigt werden)

 

D2 Liquidität II. Grades = (Kasse + Bank + kurzfr. Ford. x 100 / kurzfr. Verbindlichk. (in %)

(bei Ergebnis deutlich über 100 % kein Krisenindikator)

 

Alle Ihre Ergebnisse lagen über den Maßstäben? Glückwunsch! Sie sind mit großer Wahrscheinlichkeit am Stichtag der Erhebung kein Sanierungsfall gewesen.

 

In den Gruppen A - D haben Sie nur jeweils die Hälfte der Maßstäbe erreicht? Glückwunsch! Wir sollten trotzdem ins Gespräch kommen, um gemeinsam Optimierungen zu überlegen.

 

In einer oder mehreren der Kennzahlengruppen verfehlen Sie auf den Stichtag die Maßstäbe? Dies könnten Frühindikatoren sein. Kontaktieren Sie uns bitte!

 

Sie finden uns auch bei facebook unter "Betriebsberatung Dr. Matthes"

KONTAKTIEREN SIE UNS

Fordern Sie unsere Unternehmensvorstellung an und kommen Sie mit
uns ins Gespräch. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

BETRIEBSBERATUNG DR. MATTHES

Südstraße 34, 07548 Gera
Zufahrt und Zugang über Debschwitzer Straße, eigener Parkplatz

Tel:.   0365 - 882 01 03
Fax:   0365 - 882 01 04
Mobiltelefon:   0172 - 37 18 789

Sprechzeiten: nach Vereinbarung